Prozessoptimierung

Prozessoptimierung

Eine Prozessoptimierung, wie sie in Ihrem Unternehmen stattfinden sollte, ist ein nie endender Verbesserungs- prozess. Um zukünftig auch weiterhin die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens im Markt zu erhalten, ist es wichtig, dass Sie ihre Prozesse unter einer Kosten/Nutzenabwägung optimieren. In erster Linie geht es bei der Prozessoptimierung um die Verbesserung der Prozesse entlang der Wertschöpfungskette und diese effizienter und transparent zu gestalten.

Durch diese Veränderungen mit Einbindung Ihrer Fachkräfte und Mitarbeiter können Sie Ihrem Unternehmen erhebliche Kosten ersparen, die Ressource Personal aber auch Maschine und Material besser einsetzen. Sie schaffen durch die Berücksichtigung der Ideen und der Mitarbeiter ein interaktives Arbeitsumfeld und können damit Ihr Unternehmen so auf die Herausforderungen des heutigen Markts ausrichten.

Darüber hinaus können auch weitere Ziele durch die Prozessoptimierung erreicht werden wie z. B verbessern von Arbeitsabläufen und dadurch die Verkürzung der Durchlaufzeiten und dieses kann auch einen positiven Einfluss auf die Arbeitsbelastung aber auch Arbeitsunfällen haben. Durch das Optimieren der Produktion kann die Zufriedenheit der Mitarbeiter steigen und zusätzlich die Produktivität erhöht werden.

Aber nicht nur interne Faktoren spielen bei der Prozessoptimierung eine Rolle. In Zusammenarbeit mit vorgelagerten oder nachgelagerten Wertschöpfungsstufen können Arbeitsabläufe, Einkauf, Lagerhaltung und die Distribution der Produkte besser koordiniert werden.

Ziele Prozessoptimierung

Methoden

Um die gesetzten Ziele durch die Prozessoptimierung zu erreichen gibt es Methoden die das Vorhaben umsetzen:

  1. – Lean Management
  2. – Total Quality Management
  3. – Six Sigma
  4. – Business- Process- Reengineering

Lean Management

Lean Management bezeichnet die Gesamtheit der Denkprinzipien, Methoden und Verfahrensweisen zur effizienten Gestaltung der gesamten Wertschöpfungskette industrieller Güter in Ihrem Unternehmen. Ziel ist es, alle Tätigkeiten in einem Prozess auf den Prüfstand bzgl. der Notwendigkeit und etwaiger Optimierung zu stellen. Dazu gehören gegebenenfalls dass gleiche oder ähnliche Prozessschritte mehrfach durchgeführt werden, Abläufe zu komplex gestalten sind oder bzgl. ihrer zeitlichen Bearbeitungsreihenfolge ressourcen-schonend optimierungspotential haben. Zusätzlich wird eine Qualitätssteigerung angestrebt.

Die Prozesse sind von zwei verschiedenen Standpunkten aus zu betrachten, zu überprüfen und zu verbessern.

Einmal aus der Sicht des Kunden,

um ein klares Verständnis über die Erwartungshaltung an das Produkt, der Verfügbarkeit, der Qualität, Individualität sowie der Preisgestaltung zu bekommen.

Auf der anderen Seite gibt es die Sicht des Unternehmers,

um dieses kundenbezogene Verständnis möglichst bzgl. der Rentabilität und der Wettbewerbsfähigkeit umzusetzen.

Erreicht werden soll mit Lean Management eine prozessorientierte Unternehmensführung, mit höchstmöglicher Effizienz, eindeutig definierten, schlanken Prozessen und Abläufen, klar verteilten Verantwortlichkeiten und logischen Kommunikationswegen.

 

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, würden wir uns über eine Anfrage sehr freuen. Gemeinsam schaffen wir erfolgsorientierte transparente Prozesse in Ihrem Unternehmen.

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide